Denkzettel

Als jemand, der täglich im Web surft, täglich Links an Freunde verschickt, täglich Links von Freunden öffnet und täglich seine Meinung im Netz mit anderen teilt, habe ich mich zunehmend über den viel zu statischen Charakter großer Teile des Web geärgert.

Der Austausch zwischen Nutzern, der auf Plattformen wie Facebook, YouTube, Twitter und ähnlichen zum Alltag gehört, fehlt in großen Teilen des Internets. Dabei sind es oft gerade Seiten wie Onlineshops, Blogs, Seiten von politischen Organisationen oder von Herstellern, die man am liebsten öffentich kommentieren würde.

Nach kurzer Recherche wurde mir klar, dass ein kollaboratives Web eine inhärente Anfälligkeit für Spam beherbergt.

Kurzerhand entschloss ich mich, mit Denkzettel die Schaffung einer Plattform für kollaboratives Web in Angriff zu nehmen. Da die meisten Nutzer für die Meinung von Bekannten ein größeres Interesse als für die Meinung von Fremden zeigen, verwendet Denkzettel die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter, um zu bestimmen, welche Zettel den Nutzern angezeigt werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt existieren schon Erweiterungen für Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera und Vivaldi, mit denen die Plattform genutzt werden kann. Da kein regelmäßiges Besuchen der Webpräsenz im Gegensatz zu Facebook und Twitter bei Denkzettel nicht erforderlich ist, dürfte das Problem der kritischen Masse, das die meisten Gemeinschaftsprojekte vor Probleme stellt, bei Denkzettel leichter überwindbar sein.

Eine Woche nach der ersten Veröffentlichung haben über 30 Nutzer bereits fast 400 Beiträge auf unterschiedlichsten Seiten verfasst. Wie es scheint, hat die Idee zumindest bei Freunden und Betatestern einen gewissen Anklang gefunden. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Interesse auch weiterhin anhält.

Pretium

Als ich im Frühjahr 2016 ein Gammaspektroskop kaufen wollte, stand ich vor einem bekannten und verhassten Problem: Obwohl das Internet den Ruf genießt, das Fenster zum Wissen der Menschheit zu sein, findet man leider auch oft so triviale Informationen wie simple Produktpreise nicht im Web.